Amor Amaro - Das schwarze Bein im Porto Canale

 

Stellen Sie sich vor, Sie verbringen Ihren Sommerurlaub im malerischen Cesenatico ...

... und eines Abends, gehen Sie aus dem Hotel an Ihr geparktes Auto und finden im Kofferraum einen Rumpf! Genau, ich meine das Stück Mensch, das übrig bleibt, wenn man Arme, Beine und Hals mit Kopf abtrennt.

Die Beine hatte man schon im Porto Canale, dem pitoresken Hafen gefunden. Es sind Stücke vom Körper eines Schwarzafrikaners.

Anton Kleinert, dem Sohn von Hans Kleinert (Nachbarin + diXXda) passiert das. Er ruft seinen Papa in Deutschland an und der schickt ihm seinen Freund Amor Amaro. Aber der ist anfangs keine große Hilfe. Was passiert, erinnert entfernt an "Puppenmord" von Tom Sharpe. Der Torso ist eine Art Bumerang, sie bekommen ihn nicht weg, was immer sie auch anstellen.

Und dann kommt es auch noch zu einer Entführung. Marion Konnarke, die Amor nachgereist ist - Sie wissen schon, das ist Amors große Liebe aus der Domina (Buch 3) - und Alexandra, die Frau von Anton geraten an Ndrangheta-Typen, die sie kidnappen wollen, um Anton und Amor zu erpressen.

Also da geht es richtig rund und von "rundem" Geschmack sind auch wieder die italienischen Kochrezepte.

Ach übrigens, vor fast zwanzig Jahren wurde tatsächlich mal ein "schwarzes Bein" im Porto Canale gefunden. Ich hatte mich daran erinnert und diese Erinnerung genommen, wie man ein Sandkorn nimmt und in eine Muschel gibt, damit eine Perle entsteht. Bitte lesen Sie mein Buch und dann sagen Sie mir, ob es eine "Perle" geworden ist. marco<at>morcotoccato.com ich warte auf Ihren Kommentar. Bis dahin Alles Gute!

eBook und Paperback bei epubli.de "Amor Amaro -Das schwarze Bein im Porto Canale"

Am schnellsten kaufen Sie das eBook bei epubli direkt! Dazu folgen Sie diesem Link!

Und als Paperback oder hier im Shoppato!

Oder bei Amazon: Kindle + Paperback

Leseprobe mit Schmankerln!

Wenn es Ihnen gefällt, sagen Sie es bitte weiter!